Unter der Schulbank

04.01.09 447

Beschreibung

Meine Banknachbarin kam früh schon ganz heiß an und setzte sich, so geil wie sie war, neben mich. Es dauerte nicht lange, griff sie an mein bestes Stück und als sie merkte ich würde nichts dagegen haben, holte sie meinen Schwanz unter der Schulbank heraus und fing an zu wichsen. Unter dem Vorwand, es wäre etwas unter dem Tisch gefallen, nahm sie ihn auch noch in den Mund. Oh ich wusste nicht wie mir geschah. Ich war so geil und durfte es mir nicht anmerken lassen. Sie wurde immer wilder und packte den Schwanz immer fester und wichste auf Teufel komm raus. Nein sie holte sich die Sahne und hatte selbst auch nicht damit gerechnet, dass es soviel Sahne werden würde, die auf ihrem Bein landete.

Werbung